BORG Kindberg

Deutschlandreise der 6. Klassen

Am Sonntag, dem 15. September, starteten die Schüler und Schülerinnen der sechsten Klassen am frühen Morgen, um zu einer spannenden Reise nach Deutschland aufzubrechen. Nach zwölf anstrengenden Stunden im Bus erreichten wir unser Quartier in Berlin in der Nähe des Hauptbahnhofes. Am nächsten Tag trafen wir unseren Fremdenführer und mach-ten eine Stadtrundfahrt, bei welcher wir viele Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt sahen. Von der Berliner Mauer, über einen Besuch am Gendarmenmarkt, bis zum Branden-burger Tor war alles dabei. Abends hatten wir stets die Zeit, die Stadt und vor allem den rie-sigen Hauptbahnhof selbst zu erkunden.

Am Dienstag machten wir einen Abstecher nach Potsdam, wo wir uns unter anderem das Schloss und die Schlossanlage von Sanssouci ansahen. Anschließend hatten wir die Möglich-keit, am Kurfürstendamm ins Hard Rock Café oder in eines der unzähligen Geschäfte zu ge-hen.
Früh am nächsten Tag brachen wir nach Dresden auf. Dort besuchten wir das Hygienemuse-um und sahen uns später mit einem einheimischen Reiseführer noch die Stadt an. Nachdem wir die Nacht in Dresden verbracht hatten, fuhren wir am letzten Tag in die tschechische Hauptstadt Prag. Bei Sonnenschein erkundeten wir die faszinierende Altstadt. Leider hatten wir nicht so viel Zeit und mussten nach knappen drei Stunden wieder in den Bus einsteigen, um unsere Heimreise anzutreten. Erschöpft aber mit vielen neuen Eindrücken kamen wir am Donnerstagabend wieder in Kindberg an.

Martina Zangl, 6B

Top